Zwei neue SSDs von SanDisk

Ultra Plus und X110 mit 19-nm-MLC-NAND-Flash

Im Rahmen der CES hat SanDisk zwei neue SSD-Serien vorgestellt. Die Ultra Plus SSD ist für Endkunden gedacht, während sich die X110 SSD an OEM-Kunden richtet. Beide SSD-Serien sind im 2,5-Zoll-Format gehalten und verfügen über eine SATA 6 Gb/s Schnittstelle sowie 19-nm-MLC-NAND-Flash. Die MTBF wird für beide Serien mit 2,0 Millionen Stunden angegeben. Über den verbauten Controller gibt es keine Informationen. Die Ultra Plus SSD soll bis zu 530 MB/s sequentielle Lese- und bis zu 445 MB/s sequentielle Schreibgeschwindigkeit erreichen. Sie wird mit Kapazitäten von 64, 128 und 256 GByte angeboten.

Anzeige

Die Ultra Plus SSDs sind laut SanDisk ab sofort erhältlich. Der Hersteller gibt eine UVP von jeweils 69,99 Euro (64 GB), 89,99 Euro (128 GB) und 169,99 Euro (256 GB) an.

Die X110 SSD für den OEM-Markt besitzt sequentielle Transferraten von bis zu 505 MB/s lesend und 445 MB/s schreibend. Insgesamt sind etwas mehr Informationen als für die Ultra Plus SSD verfügbar. So liegen die IOPS bei zufälligen Zugriffen bei bis zu 81.000 beim Schreiben und bis zu 44.000 beim Lesen. Die Haltbarkeit wird neben der MTBF auch mit 80 TBW (Terabytes Written) beziffert. Preise sind für die X110-Serie aufgrund der OEM-Ausrichtung nicht bekannt.

SanDisk Ultra Plus SSD
SanDisk X110 SSD
SanDisk X110 SSD

Quelle: Pressemitteilung

Tobias Rieder

Arbeitet seit September 2008 als freier Redakteur für Hartware.net. Nebenbei betreibt er seine beiden Blogs Antary und SSDblog.

Twitter / Facebook / Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.