Apple iWatch noch 2013?

Angeblich mit vollwertigem iOS

Aktuell bündeln sich mal wieder die Gerüchte zur angeblichen iWatch aus dem Hause Apple: Angeblich soll die Smart-Watch noch 2013 auf den Markt kommen und sogar mit einem vollwertigen iOS als Betriebssystem aufwarten – nicht mit einer abgespeckten Version wie etwa beim iPod Nano. Hinter der Entwicklung der Apple iWatch stehen angeblich der Designer Jony Ive sowie ein Team von ca. 100 Ingenieuren / Technikern. Derzeit tüftele das Team vor allem an der Akkulaufzeit, die nach Apples Wunsch mindestens 4-5 Tage betragen soll.

Anzeige

Alle Angaben entsprechen natürlich nur Gerüchten. Apple selbst enthält sich zu den Spekulationen um die iWatch eines Kommentares. Ob der Hersteller also wirklich noch 2013 eine Mischung aus Smartphone und Uhr veröffentlichen wird, steht in den Sternen.

Quelle: Bloomberg

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.