Passive Netzteile von Enermax

Lautlose Stromversorger sollen noch dieses Jahr kommen

Auf der CeBIT hat Enermax sein erstes passiv gekühltes Netzteil gezeigt. Das Modell basiert grundsätzlich auf dem Platimax, wurde aber für den lautlosen Betrieb modifiziert und ist weiterhin „80Plus Platinum“ zertifiziert. Es sind Varianten mit 550 und 650 Watt geplant, eventuell kommt auch noch eine mit 450 Watt.

Anzeige

Die passiven Netzteile sind voll modular ausgelegt, d.h. alle Kabel sind an- und absteckbar. Um das Gehäuse zur Abführung der Wärme mitzubenutzen, verwendet Enermax eine Kombination aus Stahl und Aluminium. Front- und Rückseite sind aus Stahl, der Rest aus Alu gefertigt. Bei ausschliesslich Stahl wäre es günstiger geworden, aber dann hätte man sehr viele Luftlöcher platzieren müssen, um die Wärme herauszulassen.
Die Einführung der ersten passiven Netzteile von Enermax ist noch für dieses Jahr geplant, aber einen genauen Termin gibt es noch nicht. Die Preise sind deshalb auch noch nicht bekannt.






Quelle: Eigene

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.