Galaxy S IV mit „Eye Scrolling“?

Samsung sichert sich Marke für neue Technik

Laut der New York Times soll das kommende Samsung Galaxy S IV eine neue Technik namens „Eye Scrolling“ einführen. Das Smartphone erkenne die Augenbewegungen des Anwenders. Lese jener etwa einen Text auf einer Website, merke das S IV wenn er am unteren Seitenrand angekommen sei und scrolle dann automatisch weiter. Eventuell wird Samsung diese neue Funktion bereits am 14. März bei der Vorstellung des Galaxy S IV vorführen. Ein Trademark auf eine Technik namens „Eye Scroll“ hat sich der südkoreanische Hersteller im Februar 2013 gesichert.

Anzeige

Samsung hat sich ergänzend auch die Marke „Eye Pause“ registriert – hier sind die Funktionen aber noch vollkommen offen. Samsungs Galaxy S III nutzt bereits eine Technik namens Smart Stay, die erkennt, wenn der Anwender sich dem Bildschirm zu- bzw. abwendet. Auf diese Weise kann das automatische Dimmen bzw. Deaktivieren des Bildschirms umgangen werden.

Man darf auf die neue Technik namens „Eye Scroll“ gespannt sein. Zumal viele Fragen aktuell noch offen bleiben: Was ist etwa, wenn ein Anwender sich auf einer Website mit mehreren Artikeln nur kurz einen Überblick verschafft und deshalb den unteren Seitenrand mustert? Oder wenn etwa beim Lesen eines Tests der Wertungskasten zunächst den Blick auf sich zieht, obwohl der Anwender den gesamten Text noch lesen möchte? Sollte das Smartphone auch in solchen Situationen automatisch Scrollen, wäre der Ärger vorprogrammiert.

Quelle: TheNewYorkTimes

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.