Samsung stellt Ativ Tab ein

Tablet mit Windows RT verschwindet vom Markt

Samsung hatte Anfang 2013 in Deutschland das Ativ Tab veröffentlicht. Es handelt sich um ein Tablet mit dem Betriebssystem Microsoft Windows RT. Allerdings erschien das Ativ Tab beispielsweise in den USA von vornherein gar nicht erst, da Samsung dort kein Marktpotential sah. Im Nachhinein scheint das auch auf Deutschland und Europa zuzutreffen: Auf der Cebit 2013 hat Samsung erklärt, dass man die Auslieferung des Ativ Tab nun auch in Deutschland einstelle. Händler verkaufen ab sofort also nur noch ihre Restbestände ab.

Anzeige

Bitter für Kunden, die bereits zugeschlagen haben: Das Samsung Ativ Tab sollte im Nachhinein auch mit einer optionalen Tastatur versorgt werden. Nur auf diese Weise lässt sich auch das vorinstallierte Microsoft Office vernünftig nutzen. Ob Samsung aber jene Tastatur nach Einstellung der Auslieferung des Ativ Tab noch ausliefern wird, ist wohl äußerst fraglich.

Warum das Samsung Ativ Tab in Deutschland gescheitert ist, hat Samsung nicht benannt. Eventuell lag es am verhältnismäßig hohen Verkaufspreis von 580 Euro. Allerdings löst das Betriebssystem Windows RT generell bisher keine Begeisterungsstürme bei Kunden und Partnern aus. Somit haben dann auch nur noch ASUS, Dell, Lenovo und Microsoft selbst Tablets mit Windows RT am Markt.

UPDATE:
Samsung hat uns nochmal direkt eine Stellungnahme von Roland Schweyer, Leiter für IT-Cluster bei Samsung, zur Verfügung gestellt:

Unsere Partnerschaft mit Microsoft basiert auf einer
vertrauensvollen Beziehung, die wir auch weiterhin
vertiefen werden. Nicht zuletzt, weil wir mit Windows 8 großartige Produkte auf den Markt bringen konnten, deren zentrale Funktionen von dem Betriebssystem unterstützt und
voll erfahrbar werden. Unsere Windows 8 Produkte sind flexibel einsetzbar und ermöglichen einen Geräte
plattformübergreifenden Datenaustausch. Neben der Fortführung und dem Ausbau unseres Windows 8 Notebook-Portfolios werden wir auch künftig an dem Format Windows 8 Tablet festhalten. Vor allem der ATIV smart PC und der ATIV smart PC Pro sind Geräte, die unseren Kunden unabhängig von Ort und Zeit volle Leistungsfähigkeit ermöglichen. Lediglich das ATIV Tab mit Windows RT werden wir in Deutschland nicht weiter an den
Handel ausliefern.“

Quelle: Heise

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.