Sony Xperia Z

High-End Android-Smartphone mit Full-HD 5''-Display

Anzeige

Einleitung

Sony hat in den letzten Jahren im Smartphone-Segment stark an Boden verloren – was sicherlich auch einer der Gründe für die Trennung vom langjährigen Partner Ericsson gewesen ist. 2013 möchte der japanische Hersteller jedoch zu alter Größe zurück finden. Den Weg soll das neue Flaggschiff, das Sony Xperia Z, ebnen.


Sony Xperia Z Karton

Die unverbindliche Preisempfehlung dieses Full-HD-Smartphones beläuft sich auf 649 Euro. Allerdings liegt der Straßenpreis bereits wenige Wochen nach der offiziellen Einführung darunter. So ist das Sony Xperia Z u.a. bei getgoods.de für 600 Euro erhältlich. Mit Branding ist noch etwas günstiger.
Für sein Geld erhält man ein Smartphone in überaus schlichtem Design mit 5-Zoll-Diagonale, 1920×1080 Bildpunkten, einem Quad-Core Prozessor mit 1,5 GHz Takt, 2 GByte RAM und 16 GByte internem Speicher. Letzterer ist per microSD-Karte um bis zu 64 GByte erweiterbar. Der Akku des Xperia Z fasst 2330 mAh und ist leider fest verbaut.

Ein besonderes Highlight ist die Kamera des Xperia Z: Sie verfügt über einen Sensor mit 13 Megapixeln. Konkret hat Sony die nächste Generation seiner Kamerasensoren – den Exmor RS – verbaut. Neben Fotos kann die Kamera auch Videos in Full-HD aufnehmen.
Als Betriebssystem des Sony Xperia Z dient ab Werk Google Android 4.1.2. Ein Update auf Version 4.2 ist bereits angekündigt. Dabei verzichtet Sony bis auf den umstrittenen McAfee-Virsenscanner und Apps für soziale Netzwerke wie Facebook auf Bloatware und liefert sein Top-Modell ohne zusätzlichen App-Ballast aus. Selbst Sonys angepasster „Überzug“ der Android-Oberfläche gibt sich sehr dezent und ähnelt Googles Standard-Version.


Sony Xperia Z

Die Maße des Xperia Z betragen 139x71x7,9 mm bei einem Gewicht von 146 Gramm. Trotz der Größe liegt das Smartphone angenehm in der Hand. Dank der Glas-Oberfläche der Rückseite entsteht ein sehr hochwertiger Eindruck, der jedoch auch ein großes Manko mit sich bringt: Sowohl Vorder- als auch Rückseite des Xperia Z sind extrem anfällig für Fingerabdrücke und andere F(ettf)lecke.

Wir werden uns in den folgenden Abschnitten unseres Tests zunächst im Detail Design und Ausstattung widmen. Anschließend prüfen wir die Leistungsfähigkeit der Hardware des Xperia Z mit Benchmarks wie AnTuTu, Quadrant und Vellamo. Es folgt eine genauere Betrachtung des Full-HD-Displays sowie der Kamera. Im Anschluss verschaffen wir uns einen genaueren Überblick über Sonys Android-Oberfläche sowie die hauseigenen Apps. Bevor das Fazit ansteht, schauen wir uns die Multimedia-Fähigkeiten des Sony Xperia Z an.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.