PS4: Nur 7 GByte RAM frei nutzbar

1 GByte reserviert für das Betriebssystem

Laut anonymen Entwicklern sollen sich bei der Sony Playstation 4 nur 7 der 8 GByte GDDR5-RAM für Spiele nutzen lassen – 1 GByte sind für das Betriebssystem der Konsole sowie laufende Hintergrund-Anwendungen reserviert. Überraschend ist diese Enthüllung keinesfalls: So dürfte allein die permanente Videoaufzeichnung der letzten Spieleszenen den Arbeitsspeicher beanspruchen. Zudem bindet Sony bei der PS4 stärker als jemals zuvor soziale Netzwerke ein, die ebenfalls aus jedem Spiel heraus abrufbar sind.

Anzeige

Dennoch macht die Playstation-Marke hier natürlich einen enormen Sprung: Die PS3 musste mit insgesamt 512 MByte RAM auskommen. Da lesen sich die nutzbaren 7 GByte der PS4 deutlich positiver – zumal es sich um schnellen GDDR5-Speicher handelt, wie er normalerweise auf Grafikkarten sitzt.

Quelle: PS4Daily

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.