Microsoft: Selbstlob bei Reddit?

Kommentiert angeblich die Xbox One positiv

Die Plattform Reddit hat im Internet schon viele Trends ausgelöst. Jeder kann dort Social-News posten und viele berühmte Internet-Memes nahmen auf Reddit ihren Anfang. Laut einem Teilnehmer der Plattform namens „mistysilver.“ soll Microsoft Reddit verdeckt nutzen, um für seine Xbox One zu werben. Mitarbeiter des Unternehmens sollen sich zur Aufgabe gemacht haben positive Kommentare über die Xbox One mit Upvotes zu belohnen und negative Meldungen direkt abzustrafen. Sein Wissen will Misty Silver dadurch erworben haben, dass er für eine PR-Agentur mit Kontakt zu Microsoft arbeite.

Anzeige

Microsoft selbst hat diese Angaben rasch dementiert und behauptet in keinster Weise verdeckte Öffentlichkeitsarbeit auf Reddit zu betreiben. Misty Silver erklärte dennoch: „Ich habe bei einem Besuch bei Microsoft Mitarbeiter gesehen, die massenhaft negative Kommentare zur Xbox One über mehrere Konten schlecht bewertet haben. Gleichzeitig haben jene Mitarbeiter selbst positive Meldungen über die Konsole veröffentlicht.“ Laut Misty Silver habe Microsoft als Reaktion auf das PR-Desaster um die Xbox One eine Reihe neuer Social Media Manager angestellt, die nun sowohl offen als auch verdeckt online sogenanntes „Reputation Management“ im Auftrag Microsofts betreiben. Die Methoden an sich sind übrigens bekannt und schon desöfteren aufgeflogen. Eines der bekanntesten Beispiele ist sicherlich der Skandal um Jamba. Auch bei dem großen Online-Händler Amazon.de sind schon desöfteren Firmen mit gefälschten Rezensionen zu ihren eigenen Produkten Baden gegangen.

Zum Reputation Management gehört es, dass Mitarbeiter von Firmen sich nicht als solche zu erkennen geben, sondern quasi als zufriedene Kunden scheinbar unabhängig die PR-Trommel für ein Unternehmen oder aber ein Produkt rühren. Reddit untersagt derlei Praktiken übrigens in seinen AGB ausdrücklich. Allerdings hat Reddit mittlerweile den Post des Anwenders Misty Silver entfernt. Laut Reddit könne Misty Silver keine Beweise für seine Vorwürfe erbringen und deswegen habe man den Beitrag gelöscht. Normalerweise lasse man zwar auch spekulative Kommentare stehen, da die Reaktionen aber so extrem und zahlreich ausfielen, wollte man an dieser Stelle die Notbremse ziehen.

(Visited 2 times, 1 visits today)

Quelle: BusinessInsider

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.