Club3D nur noch mit AMD-Grafikkarten

Keine Modelle von Nvidia mehr

Der Hersteller Club3D kündigt an, in Zukunft nur noch Grafikkarten-Modelle der Firma AMD zu veröffentlichen. Die Partnerschaft mit Nvidia gibt der Hersteller auf. Die Geschäftsführerin des Unternehmens, Judith Ma Tseng, erklärt: „Wir zeigen unsere Festlegung auf AMD, weil wir daran glauben, dass AMD ideal positioniert ist um eine komplette Lösung für unsere Kunden anzubieten, und nach 16 Jahren im Geschäft in denen wir Lösungen unterschiedlicher Prozessor Partner angeboten haben, glauben wir ernsthaft daran, dass wir eine bessere Lösung erreichen können, wenn wir ausschliesslich mit AMD weiter gehen.“

Anzeige

Überraschend ist diese Enthüllung des niederländischen Herstellers keinesfalls: Club3D hatte bereits bei den letzten Modellen der Firma Nvidia, wie der GeForce GTX 770 und 780, ausgesetzt. Offenbar war bereits seit einiger Zeit geplant die Zusammenarbeit mit Nvidia einzustellen und nur noch AMD-Grafikkarten auf den Markt zu bringen.

Quelle: Club3D

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.