Offizielle Details zur PS4

Kein Region-Lock, Festplatten austauschbar

Nach Sonys Pressekonferenz auf der E3 in Las Vegas sind noch weitere Details zur kommenden Next-Generation-Konsole des Herstellers offiziell bestätigt worden: Während Microsoft mit der Xbox One wie schon bei der Xbox 360 Regionalcodes für Spiele nutzen wird, verzichtet Sony wie auch bei der PS3 auf Region-Locks. Das bedeutet, Zocker können Spiele aus aller Welt importieren und auf jeder PS4 abspielen. Zudem werden auch die Festplatten wie gehabt von Nutzerseite austauschbar sein.

Anzeige

Sony hat außerdem bestätigt, dass zunächst nur eine Konsolenversion in den Handel kommen wird: die PS4 mit 500 GByte Speicherplatz und einem Controller im Lieferumfang für 399 Euro. Andere Bundles könnten natürlich später folgen, konkrete Pläne für Modelle mit kleineren oder größeren Festplatten bzw. anderem Zubehör habe man zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht.

Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.