PS4: Sony erwartet Lieferengpässe

Nachfrage werde das Angebot übersteigen

Laut Andrew House, Sonys Leiter der Playstation-Sparte, rechnet Sony damit, dass die Nachfrage nach der kommenden Playstation 4 anfangs das Angebot übersteigen wird. Bereits jetzt überträfen die Vorbestellungen deutlich die internen Prognosen des Unternehmens. Verantwortlich macht man den im Vergleich mit der Microsoft Xbox One um 100 Euro niedrigeren Preis und den Verzicht auf Online-Zwang, Region-Locks und DRM-Maßnahmen. Sonys offene Haltung sei sowohl bei Core-Gamern als auch Medienvertretern hervorragend angenommen worden.

Anzeige

Laut Jack Tretton, dem Kopf von Sony Computer Entertainment of America, habe die Handelskette GameStop bereits scherzhaft mitgeteilt, dass sie jede einzelne Einheit der PS4 aufkaufen würde, wenn die Gelegenheit bestünde. Das Interesse am Markt sei aktuell exzellent.

Sony glaubt, dass die Spielerschaft weiterhin an traditionellen Konsolen interessiert sei und weder Smartphones noch Tablets den Markt ernsthaft gefährdeten. Tretton erklärt: „Ich denke es gibt mehr Menschen, die von Smartphones und Tablets auf ‚Call of Duty‘ umsteigen als umgekehrt.“

(Visited 2 times, 1 visits today)

Quelle: WallStreetJournal

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.