Microsoft: Kopfgeld für Sicherheitslücken

Bis zu 100.000 US-Dollar für Hinweise

Microsoft zahlt bis zu 100.000 US-Dollar für Hinweise auf gefährliche Sicherheitslücken bzw. Ideen für die Schließung solcher in der Preview-Version des Betriebssystems Windows 8.1. Das Angebot gilt auch für den Browser Internet Explorer 11, wo die Entlohnung mit 500 bis 11.000 US-Dollar allerdings etwas schmaler ausfällt. Hinweise durch Sicherheitsexperten können ab dem 26. Juni 2013 eingehen, wenn auch die öffentlichte Preview startet. Wer die „Kopfgelder“ abstauben will, darf sich also schonmal auf nächste Woche vorbereiten.

Anzeige

Es genügt jedoch nicht einfach auf Lücken hinzuweisen, Microsoft möchte die gesamte Methode zur Umgehung der Sicherheitsmechanismen erfahren oder aber einen Weg das Problem direkt zu beheben. Insgesamt geht die Aktion vom 26. Juni bis zum 26. Juli.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Microsoft

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.