Samsung: Aktienkurs fällt

Quartalsergebnisse bleiben hinter den Erwartungen zurück

Obgleich Samsung rund 20. Mio Einheiten seines neuen Smartphone-Flaggschiffs, des Galaxy S4, absetzen konnte, ist der Aktienkurs des südkoreanischen Herstellers um rund 4 % gefallen. Verantwortlich sind die Ergebnisse des zweiten Quartals 2013, welche hinter den Erwartungen zurück geblieben sind. Dabei konnte Samsung Einnahmen in Höhe von 49 Milliarden US-Dollar und 8,3 Milliarden US-Dollar Gewinn verbuchen. An sich fabelhafte Ergebnisse, die trotzdem hinter den Prognosen zurückgeblieben sind.

Anzeige

Gerüchten zufolge soll die Nachfrage nach dem Samsung Galaxy S4 in den letzten Wochen stark eingebrochen sein, nachdem sich das Smartphone zunächst besser verkauft hatte als das S3 zur Einführung. Analysten gehen insgesamt davon aus, dass der Markt für Smartphones und Tablets langsam im Wachstum abnimmt, da eine gewisse Sättigung eintritt. Dies wirkt sich auch auf Hersteller wie Samsung aus.

Quelle: Reuters

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.