Apple fertigt bald selbst?

Steigt angeblich bei UMC ein

Laut einem exklusiven Bericht der Website SemiAccurate soll Apple bald selbst in die Chipfertigung einsteigen: Demnach habe Apple Anteile an einer Fabrik erworben. Zudem soll ein Zusammenhang zur United Microelectronics Corporation aus Taiwan bestehen – in welcher Form ist aber aktuell noch offen. Bisher gestaltet Apple seine Chips der A-Serie für die iPad, iPhone und iPod zwar selbst, lässt aber bei externen Partnern wie Samsung und ab 2014 auch TSMC fertigen. Dies könnte sich, wenn die Gerüchte zutreffen, bald ändern.

Anzeige

SemiAccurate hat allerdings eine sehr gemischte Reputation, was derlei Vorhersagen und Berichte betrifft. Beispielsweise sagte die Website 2011 auch voraus, dass Apple in seinen MacBooks die Prozessoren aus dem Hause Intel mit Chips auf ARM-Basis auftauchen wolle – die Aussage entpuppte sich als Ente. Andererseits hatten die Kollegen damit recht, dass Apple trotz Streitigkeiten in seinen MacBooks wieder Grafiklösungen aus dem Hause Nvidia verbauen werde.

Ob Apple nun bald ähnlich Intel selbst Chips herstellt, statt ausschließlich auf externe Partner zu setzen, dürfte sich bald zeigen. Der Hersteller selbst enthält sich zu den Gerüchten eines Kommentares.

Quelle: SemiAccurate

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.