Apple plant iPad mit 13 Zoll?

Erwägt ebenfalls iPhone mit größerer Diagonale

Derzeit kursieren Gerüchte, laut denen Apple ein neues iPad mit vollen 13 Zoll Bilddiagonale plane. Das größere Bildschirmformat solle Innovationen in Apples eigene Tablet-Sparte bringen – dennoch will man ein Retina Display verbauen. Zeitgleich wiederholen sich abermals die Meldungen, laut denen Apple auch die Diagonale seiner iPhones aufstocken wolle. Das aktuelle iPhone 5 nutzt 4 Zoll. Angeblich erwäge Apple ein neues Flaggschiff mit 5 Zoll auf den Markt zu bringen.

Anzeige

Das große iPhone mit 5 Zoll Bildschirmdiagonale soll aber die iPhone mit 4 Zoll nicht ersetzen, sondern als große Alternative mit den regulären Modellen koexistieren. Meldungen zu Smartphones aus dem Hause Apple, welche größere Bildschirme nutzen, gab es in der Vergangenheit jedoch schon desöfteren – bisher blieben die Angaben heiße Luft.

Sinn machen, würde ein größeres iPhone für Apple sehr wohl: Android-Hersteller bieten bei ihren Flaggschiffen wie dem Samsung Galaxy S4, dem Sony Xperia Z und dem HTC One bereits standardmäßig Diagonalen um die 5 Zoll. Auch Modelle wie das Samsung Galaxy Note II, das sich in der Bildschirmgröße Tablets annähert, verkaufen sich sehr gut. Sicherlich könnte auch Apple hier einen Teil des Marktes für sich erobern.

Quelle: VR-Zone

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.