Google Glass macht Autofahren sicherer?

App-Entwickler sieht viele Potentiale

Laut dem App-Entwickler Sahas Katta habe Google Glass das Potential das Autofahren sicherer zu machen. Aktuell gelten beispielsweise Smartphones als Ablenkung im Auto und können nach Meinung der Polizei sogar Unfälle verursachen. Deswegen ist es in Deutschland auch verboten, beim Autofahren mit einem Mobiltelefon zu telefonieren. Laut Katta sollte die Verwendung von Google Glass aber im Auto stattdessen erlaubt und sogar gefördert werden: Es sei etwa weniger ablenkend über die Brille GPS zu nutzen, als auf ein Navigationssystem auf dem Amaturenbrett zu schielen.

Anzeige

Katta glaubt aus diesem Grund, dass Google Glass das Autofahren sogar sicherer machen könne. Laut dem App-Entwickler sei Google Glass seiner Meinung nach für Autofahrer das benutzerfreundlichste und am wenigsten ablenkende Navigationssystem der Welt. Zudem sieht Katta Potentiale für die Zukunft: Etwa könnte Google Glass die Augen des Fahrer überwachen und sollte jener bei einer nächtlichen Tour in den Sekundenschlaf verfallen, könnte die Brille mit Weckgeräuschen und Sicherheitserinnerungen eingreifen.

Quelle: TechRadar

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.