Scythe Mugen 4 - Seite 5

Tower-Kühler mit 6 Heatpipes & leisem Lüfter für 35 Euro

Anzeige

Testergebnisse

Um die Lautstärke der einzelnen Kühlkörper mit ihren Serienlüftern besser vergleichen zu können, sind die Lautstärkewerte in sechs Einstufungen in der unteren Tabelle eingetragen.

Lautstärkeabstufungen CPU-Kühler
x ++ + o
unhörbar sehr leise leise hörbar laut sehr laut
Lautstärkebetrachtung
Kühlermodell Lüfterspannung 12 V Lüfterspannung 7 V
Alpenföhn Brocken 2 ++ x
be quiet! Shadow Rock TopFlow ++ ++
Noctua NH-L12 + ++
Alpenföhn Matterhorn Shamrock + ++
Thermalright Archon SB-E + ++
Scythe Mugen 4 o ++
Raijintek Ereboss o ++
Sapphire Vapor-X o ++
Alpenföhn Gotthard o ++
Arctic Freezer A30 o ++
be quiet! Dark Rock Pro 2 o ++
Noctua NH-D14 o ++
Thermalright Macho 120 o ++
GELID Solutions The Black Edition o +
Alpenföhn Matterhorn Pure o +
Thermalright AXP-100 o
Enermax ETD-T60-VD o

Folgende Hardware kam beim Test des Raijintek Ereboss zum Einsatz:

  • AMD FX-8150 Prozessor
  • ASUS Sabertooth 990FX Mainboard
  • Gigabyte HD7870 OC Grafikkarte
  • be quiet! Dark Power Pro P10 550W Netzteil

Der AMD FX-8150 im Testsystem arbeitet mit einer Taktfrequenz von 4,0 GHz im offenen Tischaufbau.
Die Temperaturen werden sowohl im Desktop-Betrieb (Idle) als auch unter Volllast mit dem Programm Prime95 gemessen und jeweils zwei Mal nach 30 Minuten abgelesen, um eine bessere Genauigkeit zu erhalten.
Die aktuelle Raumtemperatur wird von den beiden Temperaturwerten abgezogen und dann werden beide Temperaturen gemittelt.
Neben den mitgelieferten Serienlüftern kommen noch ein Silent-Lüfter (Noiseblocker Multiframe M12-S1 mit 800 Upm) sowie ein Performance-Lüfter (Noiseblocker M12-P mit 2000 Upm) zum Einsatz – alle jeweils einmal mit 7 und einmal mit 12 Volt.

CPU-Kühler

AMD FX-8150 (4 GHz), ASUS Sabertooth 990FX, Win7

Idle 7V
Noctua NH-D14
BQ Dark Rock Pro 2
Raijintek Ereboss
Gelid Black Edition
BQ Shadow Rock 2
Alpenföhn Matterhorn Shamrock
Thermalright Archon SB-E
Scythe Mugen 4
Alpenföhn Matterhorn Pure
Thermalright Macho 120
Alpenföhn Brocken 2
Sapphire Vapor-X
Arctic Freezer A30
Scythe Katana 4
9.5
10.0
11.0
11.0
11.0
11.0
11.5
11.5
11.5
12.0
12.0
14.0
15.5
16.0
Idle 12V
Noctua NH-D14
BQ Dark Rock Pro 2
Alpenföhn Matterhorn Shamrock
Thermalright Archon SB-E
Scythe Mugen 4
Raijintek Ereboss
Alpenföhn Matterhorn Pure
Thermalright Macho 120
Alpenföhn Brocken 2
Gelid Black Edition
BQ Shadow Rock 2
Sapphire Vapor-X
Arctic Freezer A30
Scythe Katana 4
8.0
8.5
9.5
10.0
10.0
10.0
10.0
11.0
11.0
12.0
12.0
12.5
13.0
13.5
Prime 7V
Noctua NH-D14
BQ Dark Rock Pro 2
Thermalright Archon SB-E
Sapphire Vapor-X
Raijintek Ereboss
Gelid Black Edition
Alpenföhn Brocken 2
Alpenföhn Matterhorn Shamrock
Thermalright Macho 120
BQ Shadow Rock 2
Alpenföhn Matterhorn Pure
Scythe Mugen 4
Arctic Freezer A30
Scythe Katana 4
31.0
32.5
33.5
34.0
34.0
34.0
34.0
34.5
35.0
35.0
35.5
36.0
40.5
41.5
Prime 12V
Noctua NH-D14
BQ Dark Rock Pro 2
Thermalright Archon SB-E
Sapphire Vapor-X
Alpenföhn Matterhorn Shamrock
Gelid Black Edition
Scythe Mugen 4
Raijintek Ereboss
Alpenföhn Matterhorn Pure
Alpenföhn Brocken 2
BQ Shadow Rock 2
Thermalright Macho 120
Arctic Freezer A30
Scythe Katana 4
30.0
31.0
32.0
32.0
32.0
32.5
33.0
33.0
33.0
33.0
33.5
34.0
38.5
39.0

Kommt der Serienlüfter des Scythe Mugen 4 zum Einsatz, positioniert er sich im Mittelfeld der Kühlercharts.
Bei 7 Volt fällt er leicht ab, hält den FX jedoch trotzdem noch auf guten Temperaturwerten.

Für den Silent-Lüftertest wird ein Noiseblocker Multiframe M12-S1 verwendet. Dieser läuft mit 800 Upm und ist quasi unhörbar.

CPU-Kühler mit Silent-Lüfter

AMD FX-8150 (4 GHz), ASUS Sabertooth 990FX, Win7

Idle 12V
Thermalright Macho 120
Raijintek Ereboss
Alpenföhn Matterhorn Pure
Alpenföhn Matterhorn Shamrock
Thermalright Archon SB-E
Scythe Mugen 4
BQ Shadow Rock 2
Alpenföhn Brocken 2
BQ Dark Rock Pro 2
Sapphire Vapor-X
Noctua NH-D14
Gelid Black Edition
Scythe Katana 4
Arctic Freezer A30
10.5
11.0
11.5
12.0
12.5
13.0
13.0
13.0
13.5
14.0
14.0
14.0
15.5
19.0
Prime 12V
Thermalright Archon SB-E
Alpenföhn Matterhorn Shamrock
Alpenföhn Brocken 2
Alpenföhn Matterhorn Pure
Raijintek Ereboss
Thermalright Macho 120
Sapphire Vapor-X
Noctua NH-D14
Gelid Black Edition
BQ Dark Rock Pro 2
BQ Shadow Rock 2
Scythe Mugen 4
Arctic Freezer A30
Scythe Katana 4
41.0
41.0
41.0
41.5
42.0
42.5
43.0
43.0
43.5
43.5
44.0
45.0
53.5
55.5

Kommt der Silent-Lüfter zum Einsatz, steigen die Temperaturen natürlich noch etwas und der Mugen 4 findet sich im hinteren Bereich des Testfeldes wieder.

Als Performance-Referenzlüfter haben wir den Noiseblocker Multiframe M12-P verwendet. Dieser läuft mit 2000 Upm.

CPU-Kühler mit Performance-Lüfter

AMD FX-8150 (4 GHz), ASUS Sabertooth 990FX, Win7

Idle 12V
Alpenföhn Matterhorn Shamrock
Alpenföhn Matterhorn Pure
Thermalright Macho 120
Thermalright Archon SB-E
BQ Shadow Rock 2
Scythe Mugen 4
Raijintek Ereboss
Alpenföhn Brocken 2
Noctua NH-D14
BQ Dark Rock Pro 2
Gelid Black Edition
Sapphire Vapor-X
Arctic Freezer A30
9.0
9.0
9.5
9.5
9.5
10.0
10.0
10.0
10.5
11.0
12.0
13.0
15.0
Prime 12V
Thermalright Archon SB-E
Raijintek Ereboss
Alpenföhn Matterhorn Pure
Gelid Black Edition
Alpenföhn Matterhorn Shamrock
Alpenföhn Brocken 2
Thermalright Macho 120
Scythe Mugen 4
BQ Shadow Rock 2
Sapphire Vapor-X
BQ Dark Rock Pro 2
Noctua NH-D14
Arctic Freezer A30
32.0
32.0
32.0
32.5
32.5
32.5
33.0
33.0
33.0
33.5
33.5
34.0
40.0

Wird der Performance-Lüfter auf dem Mugen 4 montiert, positionert er sich im vorderen Mittelfeld.
Die größere Luftfördermenge des Performance-Lüfters zeigen beim Mugen 4 eine positive Wirkung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.