MSI: Umstrittene Video-Kampagne

Sexuell aufgeladene Werbung für Gaming-PCs

MSI hat diesen Monat auf YouTube eine Video-Kampagne für seine Gaming-PCs und Übertaktungs-App erweitert. Viele Anwender unterstellen dem Video mit einer weiblichen Bastlerin Sexismus, da besagte Dame sich zunächst in Alltagskleidung an den PC setzt, von MSI beflügelt aber plötzlich knapp bekleidet und mit großzügigem Dekolleté am Rechner herumbastelt. Das Video wirkt zum Teil unfreiwillig komisch, da man es offensichtlich auf die niederen Instinkte der vermeintlich männlichen Kundschaft abgesehen hat und zugleich die asiatische Hauptdarstellerin mehr schlecht als recht englisch nachsynchronisiert.

Anzeige

Ein zweites Video zeigt den „MSI Gaming App Classroom“ und bedient sich deutlicher Referenzen an die BDSM-Gemeinschaft – strenge Lehrerin mit Mini-Rock inklusive. Ob MSI mit diesen Videos wirklich der Kundschaft entgegen kommt, ist natürlich offen. Ins Gespräch bringt sich der Hersteller zwar, die sexistischen Anleihen sind aber umstritten:

Quelle: MSI(YouTube)

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.