4K – Zukunft des PC-Gamings?

AMD wagt Prognosen

AMDs hochrangige Manager Raja Kodori, Vizepräsident für Visual Computing, und Matt Skynner, Vizepräsident und General-Manager der Geschäftsabteilung für Grafiklösungen, sehen die Zukunft des PC-Gamings bei 4K / Ultra HD. Erst die höheren Auflösungen würden beispielssweise CrossFire-Verbünde aus mehreren Grafikkarten richtig fordern. Gekoppelt mit neuen Effekten wie AMDs Haarsimulation TressFX könnte man in Ultra HD völlig neue Welten auf den Bildschirm zaubern. Als Problem sehen Kodori und Skynner allerdings aktuell noch die sehr hohen Monitorpreise.

Anzeige

So kann man aktuell beobachten, dass Monitore mit hohen Auflösungen noch sehr teuer sind – stattdessen punkten Tablets bereits mit 2560 x 1600 Bildpunkten, was bei Monitoren schon als High-End gilt. AMDs Manager glauben, dass Grafikkarten aus diesem Grund viel früher bereit für 4K seien als erschwingliche Monitore. Dies sei ein Hindernis, das es in den kommenden Jahren zu überwinden gelte.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.