Auch Sony beäugt das Steam OS

Neue Konkurrenz im Wohnzimmer weckt Interesse

Microsoft hat bereits bekundet, dass das Unternehmen Valve und seine Steam Machines bzw. das Steam OS genau beobachten wird. Der Leiter von Sony UK, Fergal Gara, gibt zu erkennen, dass auch Sony Valves Vorstoß ins Wohnzimmer genau beäugen möchte: „In diesem Markt muss man immer damit rechnen, dass ein Außenseiter das Gefüge durcheinander wirbelt. Valve könnte ein Beispiel dafür sein.“ Gleichzeitig betont Gara, dass man bezüglich seiner Playstation-Marke und der kommenden PS4 sehr selbstbewusst sei. Dennoch müsse man Valve natürlich genau so beobachten wie auch andere Konkurrenten.

Anzeige

Dabei kommt Valve laut Gara eine besondere Rolle zu: „Steam ist am PC vermutlich der dominante Download-Service für Gamer. Deswegen schauen wir natürlich genau hin.“

Somit ist klar, dass sowohl Microsoft als auch Sony genau beobachten, was der neue Konkurrent um den zentralen Entertainment-Platz im Wohnzimmer in Zukunft so treiben wird.

Quelle: Eurogamer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.