Teardown der neuen MacBook Pro

Selbst für Profis kaum zu reparieren

Die Kollegen von iFixit haben das neue Apple MacBook Pro mit 15 Zoll Diagonale und Retina Display einem Teardown unterzogen. Als Ergebnis vergibt man den niedrigsten, möglichen Repairability Score von 1/10. Apple habe nun alles verlötet und verklebt – selbst den Kopfhörer-Anschluss. Zudem sei auch der RAM fest verlötet – man kann also nicht nachrüsten und muss mit dem Arbeitsspeicher leben, für den man sich beim Kauf entschieden hatte. Apple verklebt wiederum den Akku, so dass sich jener nur mit der Gefahr der Beschädigung entfernen lässt.

Anzeige

Auch das Display lässt sich nur komplett austauschen. Einzelne Komponenten sind leider nicht auswechselbar. Das erhöht die Kosten bei einem Defekt. Wer den gesamten Teardown des neuen Apple MacBook Pro mit 15 Zoll und Retina Display nachlesen will, erhält hier die Chance.

iFixit hat übrigens auch den neuen 13-Zoller aus dem Hause Apple in seine Bestandteile zerlegt. Auch hier vergibt man nur einen Repairability Score von 1/10.



Quelle: iFixit

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.