LG G Flex ist offiziell

Soll auch außerhalb Südkoreas erscheinen

Wir hatten bereits über das LG G Flex berichtet. Es handelt sich um ein gebogenes Smartphone mit einem sogenannten „Curved OLED“. Die gebogene Form sei laut LG kein reines Gimmick, sondern ermögliche „ein deutlich besseres Bild aus größeren Blickwinkeln mit Vorteilen beim Videoschauen und Spielen“. Auch dem Klang der Lautsprecher soll die gebogene Form zugute kommen: „Liegt das G Flex auf einer geraden Oberfläche, strahlen die Lautsprecher seitlich nach unten ab, was für zusätzliche Resonanz sorgt. Das verbessert den Klang vor allem im Frequenzbereich über 5 KHz“, verspricht der Hersteller aus Südkorea.

Anzeige

Bei den inneren Werten bietet das LG G Flex einen Qualcomm Snapdragon 800 mit vier Kernen und 2,26 GHz Takt, die Adreno 330 als GPU, 2 GByte RAM, eine Kamera mit 13 und eine Frontkamera mit 2,1 Megapixeln sowie einen Akku mit 3500 mAh. Als Betriebssystem kommt ab Werk Google Android 4.2.2 zum Einsatz. Die Maße des Smartphones betragen 160,5 x 81,6 x 7,9 – 8,7 mm bei einem Gewicht von 177 Gramm. Die üblichen Schnittstellen wie Bluetooth 4.0, USB 3.0, Wi-Fi 802.11 b/g/n/ac, NFC und LTE sind integriert.

Ergänzend preist LG die „selbstheilende“ Beschichtung an der Rückseite des Geräts, welche Kerben und Schrammen von allein ausgleichen soll. Das Display mit 6 Zoll Diagonale löst dabei mit 1280 x 720 Bildpunkten auf. In Südkorea wird das LG G Glex ab November erhältluch sein. Laut LG wird man die Verfügbarkeit in weiteren Ländern später ankündigen.




Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.