Neue Details zu AMD Kaveri 2.0

GPU-Leistung steigt gegenüber Richland um 30 %

Es sind ein paar neue Folien zu AMDs Kaveri 2.0 durchgesickert: So soll die Leistung der APUs im direkten Vergleich mit Richland bei den CPU-Kernen um 20 und bei den Grafikkernen um 30 % ansteigen. Als Basis dient aber weiterhin die Streamroller-Architektur. An Bord sind bis zu vier Kerne und 4 MByte L2-Cache. Turbo Core 3.0 reguliert die Taktraten. Die Grafikkerne sollen 512 Stream-Prozessoren integrieren. Zudem erwähnen die durchgesickerten Folien Kompatibilität mit Dual-Graphics bzw. den Chips der Reihe AMD Crystal. Letztere sollen Anfang 2014 verfügbar sein.

Anzeige

Auf dem Die soll auch ein neuer Audio-Co-Prozessor stecken. Bekannt ist außerdem, dass der A10-7850K AMDs neues APU-Flaggschiff wird. Erscheinen soll dieser Prozessor am 14. Januar. Er nutzt vier Kerne, 3,7 bzw. 4 GHz Takt (Turbo) und 4 MByte L2-Cache. Hier ist auch der neue Grafikkern mit vollen 512 Stream-Prozessoren und 720 MHz Takt enthalten. Die Verlustleistung beläuft sich auf 95 Watt.

UPDATE:
Leider sind wir hier, wie unsere Community treffend bemerkt hat, einem Fake auf den Leim gegangen. Bei den Folien handelt es sich um Fälschungen.


Quelle: WCCFTech

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.