Neue Cougar GX Netzteile lieferbar

Die 3. Revision der GX-Serie mit 600, 800, 1050 Watt erhältlich

Wie im Review des Cougar GX600 V2 berichtet, kündigte der Preisverfall der aktuellen Cougar Netzteile mit 80Plus Gold Zertifikat ein baldiges Erscheinen von Nachfolgermodellen an. Die Cougar GX der dritten Revision sind nun ab sofort bei Amazon ab etwa 124 Euro lieferbar. Während die Unterschiede beim Wechsel von der ersten zur zweiten Version eher kosmetisch waren, gibt es bei der dritten Version größere Veränderungen.

Anzeige

Wie dem Datenblatt des Cougar GX600 V3 zu entnehmen ist, sind die neuen Netzteile nicht mehr mit 12-Volt-Quad-Rail, sondern nur noch mit 12-Volt-Dual-Rail ausgestattet. Die Gesamtleistung auf den nun zwei statt vier 12-Volt-Leitungen bleibt allerdings erhalten, Ausnahme ist das GX800 – dort fällt diese von 792 Watt auf 780 Watt.

Cougar verspricht auch die Verwendung von LLC-Technologie mit geringeren Schaltverlusten gegenüber einer klassischen Topologie, was eine höhere Effizienz bei gleichzeitig beswserer Elektromagnetischer Verträglichkeit als PWM-geregelte Geräte zur Folge hat. Alle anderen technischen Spezifikationen bleiben erhalten.

Leider schrumpft bei der neuen Version der Cougar V3 Netzteile im Vergleich zur vorherigen Serie aber auch die Anzahl der Anschlüsse, wie der folgenden Tabelle zu entnehmen ist.

Vergleich von Cougar GX V2 und V3
GX Modell CPU Floppy Molex SATA PCIe 6-Pin PCIe 6+2-Pin
GX600 V2 8 & 8(4+4) & 4 Pin 1 5 8 2 2
GX600 V3 8(4+4) Pin k.A. 3 6 0 4
GX800 V2 8 & 8(4+4) & 4 Pin 1 6 10 0 4
GX800 V3 8 & 8(4+4) Pin k.A. 4 10 0 4
GX1050 V2 8 & 8(4+4) & 4 Pin 1 7 12 0 6
GX1050 V3 8 & 8(4+4) Pin k.A. 4 10 0 6



Quelle: Eigene

Thomas Ludziarczyk

Stellvertretender Chefredakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.