Intel will Smart Watch mit Quark zeigen

Präsentation des Gadgets auf der CES 2014

Intels aktueller Geschäftsführer Brian Krzanich hat versprochen, dass Intel auf der CES 2014 beweisen wird, warum der Hersteller seinen Einstieg ins mobile Segment ernst meine. So wolle man nicht nur über Pläne sprechen und Präsentationen abhalten, sondern Prototypen neuer Gadgets vorstellen, die erst in den nächsten Monaten erscheinen werden. Unter anderem möchte Intel das Referenzmodelle einer Smart Watch mit einem Chip der Reihe Intel Quark enthüllen. Gerade im Segment des „wearable Computings“ will Intel direkt an vorderster Front stehen.

Anzeige

Auch wird Intel nächste Woche neue Quark-Chips vorstellen. Die ersten Modelle der Reihe stecken etwa in Belüftungssystemen und Heizungsanlagen. Man möchte die Anwendungsfelder aber stark erweitern: „Aus unserer Sicht kann Quark alles ’smart‘ machen“, betont Krzanich. So habe Intel an diesem Punkt zahlreiche Überraschungen parat. Auch im Tablet-Markt wolle Intel laut seinem Geschäftsführer mit Innovationen glänzen: „Was man auf der CES 2014 sehen wird, sind Tablets, die Dinge vollführen, die bisher niemand für möglich hielt.“ Als schwieriger bewertet Krzanich den Smartphone-Markt, weil Apple und Samsung hier gemeinsam dominieren würden: „Wenn man es im Smartphone-Bereich schaffen möchte, muss man eine der beiden Firmen überzeugen“, erklärt Krzanich.

Mehr zu Intels Zukunftsplänen für den mobilen Markt, hören wir nächste Woche auf der CES 2014.

Quelle: Re/Code

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.