PS4 soll Xbox One deutlich abhängen

Höhere Verkaufszahlen für Sonys Konsole vorausgesagt

Analysten sagen der Sony Playstation 4 für 2014 deutlich höhere Verkaufszahlen voraus, als der Microsoft Xbox One. Bereits jetzt liegt die PS4 bei den Absatzzahlen vorne, Sony hat allerdings mit Lieferengpässen zu kämpfen. Während die Konsole in Deutschland und anderen Ländern Europas am 29.11.2013 erschienen ist und in den USA gar seit dem 15. November letzten Jahres verfügbar ist, kommt sie in Japan erst am 22. Februar 2014 auf den Markt. Gerade Sonys Heimatland dürfte die Verkaufszahlen nochmals deutlich ankurbeln.

Anzeige

Der bekannte Analyst Michael Pachter, tätig für Webush Morgan, erklärt: „Wir rechnen damit, dass die Sony PS4 aus dieser Konsolengeneration als Sieger hervorgeht.“ Bis 2016 prognostiziert Pachter, dass die PS4 bei den Verkaufszahlen um ca. 30 % vorne liegen werde. Etwa 37,7 Mio. PS4 könnte Sony laut Pachter bis 2016 absetzen. Für Microsoft rechnet er mit etwa 29 Mio. Einheiten. Die Nintendo Wii U sieht Pachter abgeschlagen mit 20 Mio. verkauften Exemplaren.

Pachter hält jedoch auch für möglich, dass Microsoft den Preis seiner Xbox One früher als erwartet reduzieren könnte, um Sony Paroli zu bieten. Aktuell kostet die Xbox One 100 Euro mehr als die PS4 – enthält aber dafür im Bundle direkt den Sensor Kinect 2.0. Das Problem ist, dass nicht alle Gamer diese Dreingabe wirklich als Mehrwert verstehen. Bis 2016 rechnet Pachter damit, dass die PS4 299, die Xbox One 349 und die Wii U 150 Euro kosten wird.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.