PS4 in Deutschland vor der Xbox One

Ca. 250.000 verkaufte Sony-Konsolen

Laut Media Control GfK hat sich die Microsoft Xbox One in Deutschland bis Ende Dezember 2013 bisher 100.000 mal verkauft. Erschienen ist jene Konsole am 22. November letzten Jahres. Trotzdem die Sony Playstation 4 genau eine Woche später auf den Markt kam, am 29.11.2013, übertrifft sie die Verkaufszahlen der Microsoft-Konsole deutlich: So soll die PS4 bereits in 250.000 Kundenhände in Deutschland gewandert sein. Auch weltweit liegt Sony derzeit mit seiner PS4 in den Absatzzahlen vor der Xbox One: 4,2 Mio. verkauften PS4 stehen „nur“ 3 Mio. verkaufte Xbox One gegenüber.

Anzeige

Dass die PS4 die Nase vorn hat, dürfte an mehreren Umständen liegen: Der Einstiegspreis der Xbox One ist mit 499 Euro 100 Euro höher. Zwar liegt der Microsoft-Konsole dafür direkt Kinect 2.0 bei, doch der Bewegungscontroller stößt nicht bei allen Gamern auf Gegenliebe. Zudem bietet die PS4 etwas mehr Leistung, was Sony natürlich für sein Marketing ausnutzen konnte. Auch setzte sich Microsoft Mitte des Jahres mit den rigiden DRM-Maßnahmen der Xbox One in die Nesseln, bevor man mit „Xbox 180“ einen Rückzieher machte. Das PR-Desaster blieb aber in den Köpfen der Gamer-Community hängen.

UPDATE:

Die Media Control GfK hat die veröffentlichten Zahlen dementiert. Jetzt ist die Herkunft unklar, so dass es sich dabei um eine Falschangabe gehandelt haben könnte.

Quelle: Next-Gamer

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.