Benchmarks zu Nvidia Tegra K1

Schneller als Apple A7

Die Kollegen von Notebookcheck haben ein paar Benchmarks zu Nvidia Tegra K1 zusammengetragen. Das neue SoC für mobile Endgeräte mit vier Kernen plus Companion Core und Kepler-GPU taktet mit 2300 MHz, bietet 256 KByte L1- plus 2048 KByte L2-Cache und entsteht im 28-Nanometer-Verfahren. Im Verlauf des Jahres will Nvidia auch eine Dual-Core-Version mit zwei Denver-Kernen und 64-bit-Unterstützung nachreichen. Am stärksten punktet bei Tegra K1 der Grafikkern, da man nun die gleiche Architektur wie im Desktop-Segment verwendet: Kepler.

Anzeige

Tegra K1 bietet 192 Cuda-Cores, 8 TMUS und 4 ROPs. Zudem unterstützt der Chip OpenGL ES 3.0, OpenGL 4.4, DirectX 11, OpenCL 1.1 und CUDA 6.0. Gegenüber Tegra 4 soll allein die CPU-Leistung schon um bis zu 40 % steigen – bei gleichem Stromverbrauch. Im Javascript-Benchmark Octane übertrifft Tegra K1 bereits einen Qualcomm Snapdragpn 800. Ein Referenztablet mit dem K1 übertrifft in GFXBench 2.7.5 (T-Rex Offscreen) mit 60 fps deutlich den Apple A7 mit PowerVR G6430 des iPad Mini 2, der nur auf 27 fps kommt. Selbst der kommende Qualcomm Snapdragon 805 mit neuer Grafikeinheit sollte die Leistung von Tegra K1 verfehlen, so dass Nvidia vorerst der Grafik-Platzhirsch im mobilen Segment sein dürfte. In etwa liegt Nvidia Tegra K1 auf einem Niveau mit Intels HD Graphis 4400 der Haswell-Chips aus dem Desktop-Segment.

In einer Vorabversion des GLBench 3.0 soll Tegra K1 ebenfalls die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen. Nvidia hat bereits davon versprochen, dass sich Tegra K1 zumindest in der Rohleistung mit den PS3 und Xbox 360 messen kann bzw. deren Grafikleistung sogar klar übertrifft. Kombiniert mit einem Verbrauch von nur 5 Watt wirkt dies beeindruckend.

Bevor allerdings weitere Benchmarks erscheinen und die ersten Geräte mit Tegra K1 auf dem breiten Markt verfügbar sind, sind die vorgestellten Benchmarks noch mit Vorsicht zu genießen.

Quelle: Notebookcheck

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.