Intel entlässt 5 % seiner Mitarbeiter

Resultat des fehlenden Wachstums

Intel hat kürzlich seine Jahresergebnisse bekannt gegeben: Dabei rückt Intel Umsatz und Gewinn zwar in ein positives Licht, muss aber fehlendes Wachstum eingestehen. Daraus soll 2014 auch ein stärkerer Fokus auf mobile Endgeräte folgern. Nun heißt es, Intel wolle zudem 5 % seiner Belegschaft vor die Tür setzen. Die kaufmännische Geschäftsführer des Herstellers, Stacy Smith, hatte Entlassungen bereits zuvor angedeutet. Intel müsse sich den Bedingungen des Marktes anpassen und dazu gehöre leider auch eine Entschlackung der Belegschaft.

Anzeige

Aktuell beschäftigt Intel weltweit ca. 107.000 Angestellte. 5 % sollen dann 2014 das Feld räumen. In welchen Bereichen man die Anzahl der Mitarbeiter reduzieren könnte, ist derzeit noch offen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.