Bisher 3,9 Mio. verkaufte Xbox One

Microsoft-Konsole bleibt hinter der Playstation 4

Microsoft hat laut eigenen Angaben seit dem Verkaufsstart im November 2013 bisher 3,9 Mio. Einheiten der Xbox One abgesetzt. Zum Vergleich: Sony gibt an bis zum 28. Dezember 2013 bereits 4,2 Mio. Playstation 4 verkauft zu haben. Dennoch soll das den Erfolg der Xbox One nicht schmälern, deren Absatzzahlen laut Microsoft zudem im Januar 2014 noch zugenommen haben. Sicherlich profitiert Microsoft indirekt auch von Sonys Lieferschwierigkeiten bei der PS4, die im Handel weiterhin schwer zu bekommen ist.

Anzeige

Die Sony PS4 konnte vermutlich auch höhere Verkaufszahlen erzielen, da der Preis um 100 Euro geringer und die Konsole bereits weltweit in 53 Ländern erhältlich ist. Die Microsoft Xbox One dagegen ist nur in 13 Ländern verfügbar und kostet mit 499 Euro 100 Euro mehr als die PS4. Dafür liegt der Xbox One ab Werk der Sensor Kinect bei.

Quelle: Xbitlabs

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.