Das ungewisse Schicksal der Apple iPod

Neuorientierung satt Einstellung wahrscheinlich

MP3- bzw. Multimedia-Player fristen seit dem Boom der Smartphones und Tablets ein einsames Dasein am Markt. So übernehmen andere mobile Endgeräte ihre Funktionen, was selbst Apple bei seinen beliebten iPods spürt: Laut Tim Cook sind die Auslieferungsmengen der Apple iPod im letzten Quartal im direkten Vergleich mit dem selben Zeitraum im Vorjahr um 50 % gesunken. Einige Analysten und Medienvertreter spekulieren nun bereits auf die Einstellung der Multimedia-Player. Es scheint aber eher so zu sein, als plane Apple eine Neuorientierung für seine iPods.

Anzeige

Die sinkenden Verkaufszahlen liegen allerdings auch an der Langlebigkeit der Geräte: Die Apple iPod nano und Shuffle gelten als unverwüstlich. Hinzu kommt, dass neuere Modelle wenige Vorteile gegenüber älteren Generationen bieten. In den letzten Jahren war die größte Innovation der iPod touch. Auch jener wurde aber bereits 2012 eingeführt. Stellenanzeigen im Internet, in denen Apple spezifisch nach Produktionsdesignern für neue iPods gesucht hat, deuten darauf hin, dass der Hersteller die Multimedia-Player aber noch nicht aufgibt. Wie genau Apple die iPods aber wieder attraktiver für seine Kunden machen könnte, ist noch offen.

Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.