Update für Controller der Xbox One

Macht Analogsticks präziser

Das kommende Spiel „Titanfall“ gilt als möglicher System-Seller für die Microsoft Xbox One. Kein Wunder, dass Microsoft besonders eng mit den Entwicklern zusammenarbeitet. Das hat nun auch dazu geführt, dass man mit einem Update die Controller-Eingaben an der Xbox One optimieren will. Lead-Designer Justin Hendry bestätigt, dass man Microsoft um präzisere Steuerungs-Verarbeitung an der Xbox One gebeten habe. Laut Hendry habe man die Eingaben zuvor als zu „unruhig“ empfunden. Microsoft habe das Problem aber behoben und nun sei man zufrieden.

Anzeige

Microsoft selbst hat bereits bestätigt, dass die optimierte Controller-Verarbeitung Bestandteil des aktuellen Februar-Updates ist. Laut dem Unternehmen aus Redmond werde die Empfindlichkeit der äußeren Bereiche der Analogsticks durch das Update erhöht. Davon werden langfristig natürlich alle Spiele profitieren und nicht nur „Titanfall“.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.