Samsung Galaxy S5 vorgestellt

Mit Fingerabdruckscanner - erscheint im April 2014

Samsung hat heute auf der Veranstaltung Unpacked 5 anlässlich des Mobile World Congress 2014 in Barcelona wie erwartet sein Galaxy S5 vorgestellt. Dabei bewahrheiten sich zumindest einige Behauptungen der Gerüchteküche: So ist tatsächlich ein Fingerabdruckscanner an Bord. Auch die anhand des Teasers vermutete Wasserresistenz ist vorhanden. Als Betriebssystem des neuen Smartphone-Flaggschiffs dient wiederum Google Android 4.4. Das AMOLED-Display mit 5,1 Zoll löst mit 1080p auf – das vermutete 2K-Modell mit Metallgehäuse bleibt dagegen eine urbane Legende.

Anzeige

Im Inneren des S5 stecken ein Qualcomm Snapdragon 800 mit vier Kernen und 2,5 GHz Takt, 2 GByte RAM und wahlweise 16 bzw. 32 GByte Speicherplatz. Die Kamera knipst Fotos mit 16 Megapixeln und zeichnet auch 4K-Videos auf. Die Webcam punktet mit 2,1 Megapixeln. Laut Samsung wiegt das Galaxy S5 ca. 145 Gramm und enthält einen Akku, der 20 % längere Betriebszeiten ermöglicht, als noch beim S4. Zudem sind die Schnittstellen Wi-Fi 802.11 ac, LTE, Bluetooth 4.0, GPS, NFC und Co. an Bord. Im Handel soll das Smartphone in den Farben Schwarz, Weiß, Blau und Gold zu haben sein.

Neben dem Fingerabdruckscanner hat es auch ein Pulsmesser auf biometrische Daten abgesehen. Die Kamera-Software verfügt zudem über neue Funktionen, mit denen sich etwa die Tiefenschärfe regulieren lässt. Ein wichtiges Detail verschweigt Samsung leider noch – die Preisempfehlung.



Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.