PS4 bei Entwicklern beliebter als Xbox One

Zudem: 320.000 verkaufte Konsolen zum Japan-Launch

Die Sony Playstation 4 ist aktuell bei Entwicklern beliebter als die Microsoft Xbox One. Dies ergibt zumindest eine Umfrage unter den angemeldeten Teilnehmern der Game Developers Conference, welche dieses Jahr vom 17. bis zum 21. März stattfindet. Von den rund 2600 Befragten gaben 20 % an ihr nächstes Spiel auch für die Sony Playstation 4 veröffentlichen zu wollen. Die Microsoft Xbox One kam auf 17 %. Nur 4 % der Entwickler planen ihre nächsten Spiele für die Nintendo Wii U. Insgesamt waren übrigens der PC sowie mobile Geräte wie Smartphones und Tablets die beliebtesten Plattformen.

Anzeige

Aktuell arbeiten laut der Umfrage bereits 14 % der Entwickler an konkreten Titeln für die PS4. 12 % schuften an Games für die Xbox One. Auch hier steht die Wii U nur bei 4 %.

Zeitgleich hat sich die PS4 wie erwartet auch in Sonys Heimatland Japan zu einem Erfolg entwickelt: Im Land der aufgehenden Sonne erschien die Konsole erst letzte Woche, am 22.02.2014. Dennoch hat sich die PS4 in Japan bereits über 320.000 mal verkauft. Damit ist die Next-Generation-Konsole deutlich erfolgreicher als 2006 die PS3, welche sich zur Veröffentlichung in Japan innerhalb der ersten Tage nur ca. 88.000 mal verkaufte.

Quelle: IGN

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.