Philips bringt All-In-One mit Touchscreen

Basierend auf Google Android & Nvidia Tegra 3

Philips hat einen neuen All-In-One mit Touchscreen angekündigt: Es wird sowohl eine Variante mit 21,5 Zoll (S221C4AFD) als auch mit 23 Zoll (S231C4AFD) geben. Laut Hersteller richten sich beide Geräte auch an Gelegenheitsnutzer, denen man die Bedienung erleichtern wolle. Denn die beiden All-In-Ones lassen sich wahlweise als Monitore für externe Geräte aber auch als eigenständige PCs mit Google Android 4.2 einsetzen. Als Kunden macht Philips zusätzlich Geschäftskunden wie Schulen, Krankenhäuser und Hotels aus.

Anzeige

Als Preise nennt Philips 439 Euro für den S221C4AFD mit 21,5 Zoll und 469 Euro für den S231C4AFD mit 23 Zoll. Bis auf die Displaygröße sind die technischen Daten der Geräte mit 2-Punkt-Touch identisch: Beide Modelle lösen mit 1920 x 1080 Bildpunkten auf, bieten 250 cd/m2 als Helligkeit und verfügen über 16,7 Mio. Farben. Im Inneren stecken jeweils Nvidia Tegra 3 mit vier Kernen plus Companion Core und 1,6 GHz Takt, 2 GByte RAM sowie 8 GByte Flash-Speicherplatz, der sich via SDHC-Karte um bis zu 64 GByte erweitern lässt. Als Anschlüsse gibt Philips an VGA, HDMI mit MHL, RJ 45, Wi-Fi 802.11 b/g/n, zweimal USB 2.0, und Audio. Ein Mikrofon sowie eine Webcam mit 1 Megapixel sind vorhanden.




Quelle: E-Mail

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.