Einzigartige Computer-Stimmen für Stumme

Wissenschaftler entwickeln neue Technik

Die Sprachforscherin Rupal Patel der Northeastern University in den USA hat eine neue Technik vorgestellt, mit der stumme Menschen einzigartige Stimmen erhalten sollen. Aktuell sind die meisten Menschen mit Sprachbehinderungen auf Computerstimmen angewiesen, welche für die Zuhörer sehr künstlich und austauschbar klingen. Patel hat nun ein Konzept entwickelt, das eine Art Austausch-Stimme vorschlägt. Dafür benötigt man einen Freiwilligen mit in etwa dem gleichen Alter und natürlich dem gleichen Geschlecht wie der / die Stumme, welcher Sprachaufzeichnungen anfertigt.

Anzeige

Jene Aufzeichnungen kann man digital bearbeiten, um eine einzigartige Stimme zu erzeugen, die sich auch vom Original unterscheidet. Um den Prozess zu ermöglichen, muss derjenige, der seine Stimme zur Verfügung stellt, allerdings mehrere Stunden an Aufnahmen anfertigen. Ziel ist so viele verschiedene Wortkombinationen wie möglich zu erhalten. Das Projekt hört sich für den Laien vielleicht „verspielt“ an, könnte aber ernsthaft helfen die Identität von Stummen durch individuelle Stimmen zu stärken. Ein Video führt die Technik mit dem Namen „VocalID“ bereits vor:

Quelle: VocalID

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.