Amazon stellt Fire TV vor

Streaming-Box mit Gaming-Funktionen für die USA

Amazon hat mit Amazon Fire TV eine Set-Top-Box für die USA vorgestellt. Die Box wirft sowohl Streaming-Funktionen als auch Gaming-Features in die Waagschale. Im Inneren stecken ein Quad-Core (Qualcomm 8064), 2 GByte RAM und 8 GByte interner Speicherplatz – die Online-Anbidnung erfolgt via Wi-Fi. Bedienen lässt sich Fire TV über eine Bluetooth-Fernbedienung oder über einen optionalen Controller, der auch in Spielen zum Einsatz kommt. Die Set-Top-Box gibt ihr Videosignal in 1080p aus und unterstützt Dolby Digital Plus für Surround-Sound.

Anzeige

Amazon behauptet, dass Fire TV im Vergleich mit Apple TV, Google Chromecast oder Roku die dreifache Leistung biete. Nächsten Monat will der Online-Reise noch eine App für Smartphones und Tablets nachreichen, so dass sich die Box dann auch über mobile Endgeräte fernsteuern lässt. Fire TV soll in den Vereinigten Staaten Inhalte von Anbietern wie Hulu Plus, Watch ESPN, Showtime, MLB, Disney, YouTube, Netflix, iHeartRadio, HBO Go, Vevo, Pandora und natürlich Amazon Instant Video bündeln.

Als Spiele sollen anfangs Titel wie „Minecraft – Pocket Edition“, „The Walking Dead“, „Asphalt 8“ oder „Monsters University“ zur Auswahl stehen. Amazon Games Studios will zudem Exklusivtitel entwickeln. Auch Kooperationen mit Sega, EA und Disney sind bestätigt. Der Bluetooth-Controller des Fire TV erinnert dabei stark an denjenigen der Xbox One.

In den USA soll Amazon Fire TV 99 US-Dollar kaufen – der gleiche Preis, wie ihn etwa Apple oder Roku für ihre Pendants anlegen. Wer den optionalen Gaming-Controller zeitgleich ersteht, zahlt 140 US-Dollar. Ob und wann Fire TV in Deutschland erscheint, ist derzeit offen.


Quelle: Eigene

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.