Samsung begeistert von biometrischen Sensoren

Will mehr mobile Endgeräte damit ausstatten

Das Samsung Galaxy S5 enthält bereits einen Fingerabdruckscanner und Pulsmesser. Offenbar ist der Hersteller nun auf den Geschmack gekommen: Samsungs Senior-Vizepräsident Rhee In-Jong hat gegenüber Investoren erklärt, dass man biometrische Sensoren in Zukunft in noch mehr Geräten implementieren wolle: „Wir schauen uns verschiedene Typen biometrischer Sensoren genau an. Etwas, das aktuell alle fasziniert, sind z. B. Iris-Scanner.“ Zudem deutet man an, biometrische Sensoren nicht nur in seinen High-End-Smartphones, sondern sogar im Low-End-Bereich zu etablieren.

Anzeige

Klar, dass Samsung außerdem danach strebt biometrische Sensoren enger mit seiner Sicherheits-Suite Knox zu verbinden. Auf diese Weise will man vor allem mehr Geschäftskunden für seine Smartphones und Tablets begeistern. Bisher wurde Knox eher gespalten aufgenommen, so dass Samsung das Image der Sicherheits-Suite vielleicht durch biometrische Sensoren aufpolieren könnte.

Quelle: WallStreetJournal

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.