AMD will Mantle für Linux voranbringen

Stärkung des Betriebssystems als Gaming-Plattform

AMDs Grafik-API mit dem Namen Mantle wird aktuell nur von wenigen Spielen unterstützt, erlaubt aber im Verbund mit aktuellen Radeon-Grafikkarten auf Basis der Architektur Graphics Core Next (GCN) Low-Level-Zugriff auf die Hardware. Bisher setzt Mantle auch Microsoft Windows als Betriebssystem voraus. An diesem Punkt möchte AMD ansetzen: Richard Huddy, Forscher für Spieleentwicklung bei AMD, stellt Mantle für Linux sowie in der Zukunft auch das Valve Steam OS in Aussicht. Entwickler hätten bereits nach einer Mantle-Portierung für Linux angefragt.

Anzeige

Huddy weist allerdings im selben Atemzug darauf hin, dass man zwar Portierungen von Mantle für Linux und das Steam OS plane, aber aktuell noch keinen genauen Zeitrahmen nennen könne. AMD steht allerdings etwas unter Zeitdruck, um Mantle großflächiger zu etablieren: 2015 soll Microsofts DirectX 12 erscheinen und allgemein an PC-Grafiklösungen Low-Level-Zugriff auf die Hardware erlauben.

Quelle: PCWorld

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.