Intel Broadwell großflächig erst 2015

Relativierung der Versprechen des CEOs

Intels Geschäftsführer Brian Krzanich hat die neuen Chips der Reihe Broadwell fest für Ende 2014 bestätigt. Jetzt rudert der Hersteller jedoch etwas zurück: Das PR-Team der Firma stellt klar, dass Ende 2014 zwar erste Geräte mit Broadwell auf den Markt kommen werden, die großflächige Verfügbarkeit der Prozessoren sei aber erst Anfang 2015 gewährleistet. Somit steht nun fest, dass dieses Jahr wohl nur wenige Produkte auf Intels nächste Chip-Generation aus dem 14-Nanometer-Verfahren setzen können. Auch Ende 2014 werden also die Haswell-Prozessoren weiterhin zur Standard-Ausstattung vieler Notebooks und Komplett-PCs gehören.

Anzeige

Quelle: Cnet

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.