Google stellt Android L vor

Optimierung des grundlegenden Designs

Google hat im Rahmen seiner Konferenz Google I/O die neueste Version des Betriebssystems Android vorgestellt: Android L bringt zahlreiche Neuerungen mit sich. Das OS visiert neben Smartphones und Tablets auch TVs an. Dabei hat man die Benutzeroberfläche grundlegend überarbeitet und sich für ein simpleres Design entschieden. Zudem ist es für Entwickler nun einfacher mehrere Apps visuell ähnlich zu gestalten und für sowohl kleinere als auch größere Bildschirme zu optimieren. Nutzer profitieren zusätzlich von überarbeiteten Benachrichtigungen.

Anzeige

So zeigt Android L bereits auf dem Lockscreen Nachrichten an und sortiert diese auf Wunsch nach Wichtigkeit. Außerdem gibt es neue Möglichkeiten für das „Personal Unlocking“ eines Geräts. Dafür erkennt Android L etwa den Standort in Kombination mit der Verbindung zu einer Smartwatch und entsperrt dann automatisch das Smartphone / Tablet. Des Weiteren verspricht Google verlängerte Akkulaufzeiten und Stromspar-Optionen.

Google Android L erlaubt zudem den Speicher in verschiedene Bereiche für etwa Arbeit und Privates aufzuteilen und die Segmente separat zu sichern. Updates für die Google Nexus 5 und 7 sind bereits bestätigt. Ansonsten liegt es wie immer bei den Herstellern, welche Geräte nachträglich das Betriebssystem erhalten.




Quelle: Electronista

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.