Microsoft will günstige Chromebooks kontern

Notebooks mit Windows 8.1 ab 199 US-Dollar

Microsoft hat im Rahmen seiner Worldwide Partner Conference angekündigt, dass zu den Feiertagen 2014 durch Hersteller wie HP günstige Notebooks mit dem Betriebssystem Windows 8.1 bereits ab 199 US-Dollar zur Verfügung stehen sollen. Das HP „Stream“ soll dabei die untere Preisgrenze markieren. Aber auch Acer und Toshiba planen sehr günstige Modelle mit Windows 8.1, welche zu den Feiertagen für 249 US-Dollar erhältlich sein sollen. Während die Daten zu HPs Variante noch offen sind, verspricht Acer ein Modell mit 15,6 Zoll sowie einem Intel Celeron mit 2,16 GHz Takt.

Anzeige

Toshibas Version soll mit 11,6 Zoll Diagonale arbeiten und ebenfalls einen nicht näher beschriebenen Intel Celeron integrieren. Insgesamt wollen Microsoft und seine Partner mit derartigen Low-Cost-Notebooks die Google Chromebooks kontern. HP plant laut eigenen Aussagen sogar Modelle mit 7 und 8 Zoll, die bereits ab 99 US-Dollar den Besitzer wechseln sollen. Laut einem Sprecher HPs wolle man den Google Chromebooks das Einstiegssegment nicht kampflos überlassen und sehe sich mit Windows 8.1 in einer überlegenen Position. Microsoft möchte nun jedoch vermeiden, dass sozusagen eine neue Runde halbgarer Netbooks ansteht – das Segment ist mittlerweile zugunsten von Tablets nahezu vollständig entschwunden.

Quelle: TheVerge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.