Zusammenfassung der Infos zu Windows 9

Veränderungen bei Startmenü und Oberfläche

Wir hatten erst kürzlich über durchgesickerte Screenshots des Build 9788 des Betriebssystems Microsoft Windows 9 alias Threshold berichtet. Mittlerweile kann man einige weitere Informationen zu der aktuellen Alpha-Version zusammenfassen. So soll Microsoft das Startmenü abermals überarbeitet haben, aber mehr in den Hintergrund rücken. Es soll in den Standard-Einstellungen ausgeschaltet sein. An Tablets und anderen Touch-Monitoren startet die Modern-Oberfläche als Standard, während kleinere Tablets mit 7 Zoll und ähnlichen Diagonalen gar keinen Zugriff mehr auf die Desktop-Oberfläche haben.

Anzeige

Windows 9 soll eine deftige Überarbeitung der Benutzeroberfläche erhalten. Das Ergebnis werde sich sowohl stark von Windows 7 als auch 8.1 unterscheiden. Microsoft setze auf ein „Flat“-Design, das deutlich moderner sei als bisher gewohnt. Zudem erweitern die Redmonder die Funktionen der Taskbar. Die Symbole sollen dort nicht mehr eine reine Aneinandereihung für Schnellzugriffe sein, sondern eher als Mini-Kacheln interaktiv funktionieren. So soll es möglich sein, über die Taskleiste zu fahren und ohne ein Programm zu öffnen in einer Mini-Kachel eine Vorschau zu erhalten. Auch die Sprachsteuerung Cortana aus Windows Phone 8.1 soll in Windows 9 einen festen Platz in der Taskleiste erhalten.

Zu bedenken ist, dass Windows 9 alias Threshold sich aktuell noch im Alpha-Stadium befindet. Bis zur Veröffentlichung können viele Features hinzukommen oder wieder verschwinden.

Quelle: NeoWin

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.