Neuer SandForce Controller Ende 2014

SSD-Controller SF3700 angeblich 3-4x schneller als Konkurrenz

Schon im letzten Jahr hatte SandForce seinen neuen SF3700 SSD-Controller angekündigt, aber die versprochene Einführung in der ersten Hälfte diesen Jahres fand nicht statt, obwohl erste Muster bereits im Januar gezeigt wurden. Eine jetzt in China aufgetauchte Präsentationsfolie deutet an, dass der im Vergleich zur bisherigen Konkurrenz deutlich schnellere SF3700 im vierten Quartal nun endlich marktreif sein wird.

Anzeige

Außerdem heißt es auf der Folie, dass Muster der aktuellsten (B0) Revision des SandForce SF3700 Controllers ab nächste Woche an die SSD-Hersteller ausgeliefert werden können. Ab dem vierten Quartal will SandForce dann Bestellungen für die Massenproduktion annehmen. Wann genau dann die ersten SSDs mit dem SF3700 im Handel erscheinen werden, ist damit allerdings immer noch unklar.
Eine weitere interessante Notiz auf der Folie ist die Angabe, dass erste Benchmarks dem SF3700 eine drei- bis vierfache (mixed workload) Performance im Vergleich zur Konkurrenz bescheinigen. Dies ist aber natürlich mit Vorsicht zu genießen, denn es gibt keine weiteren Informationen, weder zu den Vergleichs-SSDs noch zu den Benchmarks. Vermutlich wurde hier ein Test gewählt, der das Kompressions-Feature von SandForce besonders gut ausnutzen kann.

Der SandForce SF3700 unterstützt sowohl die SATA- als auch die PCI Express Schnittstelle, kann bis zu 2 TByte Flash-Speicher adressieren und benutzt ein etwas unkonventionelles 9-Kanal-Flash-Interface.

SF3700
SF3700 Folie von VR-Zone China

Quelle: The Tech Report

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.