Bose verklagt Apple / Beats

Streit um Patente zur Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen

Der Hersteller von Audio-Equipment, Bose, verklagt Beats bzw. dessen frischgebackenen Besitzer Apple. Ursache sind Streitigkeiten um mehrere Patente zur Reduzierung von Umgebungsgeräuschen, welche die Produkte der Firma Beats verletzen sollen. Bose nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und wirft Beats vor 50 Jahre an Forschung und Entwicklung zum Thema Geräuschunterdrückung mit Füßen zu treten. 22 bereits gewährte Patente und 14 noch um Bewilligungsverfahren befindliche Patente soll Beats ignoriert haben.

Anzeige

Bose strebt nun einen Verkaufsstop der betroffenen Beats-Produkte sowie entsprechenden Schadensersatz für bereits verkaufte Modelle an. Laut Bose habe Beats die betroffenen Patente wissentlich verletzt, was bei der Summe des Schadensersatzes berücksichtigt werden sollte.

Beats hat die Vorwürfe bisher nicht kommentiert. Einsehbar ist Boses Klageschrift in folgendem Dokument:

Bose v. Beats Civil Complaint

Quelle: TechCrunch

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.