Lenovo: Keine Smartphones für Westeuropa

Chinesischer Hersteller hält sich noch raus

Der chinesische Hersteller Lenovo bietet in Asien hochwertige Smartphones an, die für ihr sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis bekannt sind. Trotzdem Lenovo dadurch insgesamt bereits mehr mobile Endgeräte als PCs absetzt, bietet die Firma seine Smartphones bisher in Westeuropa leider noch nicht an. Dabei bleibt es zunächst: Zwar hat Lenovo angekündigt in zehn Ländern Europas Smartphones zu vertreiben, alle Staaten liegen jedoch in Osteuropa – beispielsweise Tschechien, Bulgarien, Ungarn und Rumänien.

Anzeige

In Rumänien erscheinen etwa die drei Smartphones A859, A536, und A328 sowie die S860 und S850. Das Lenovo A328 wird 144 Euro kosten. Es bietet ein Display mit 4,5 Zoll und 854 x 480 Bildpunkten, einen Quad-Core mit 1,3 GHz Takt, 1 GByte RAM sowie einen Akku mit 2000 mAh. Die Kamera arbeitet mit 5 Megapixeln, während die Webcam 2 Megapixel anlegt. Als Betriebssystem dient Google Android 4.4.

Das teuerste der neuen Modelle ist das Lenovo S860 für 273 Euro. Hier steht ein Bildschirm mit 5 Zoll und 1280 x 720 Pixeln zur Verfügung. Zu den weiteren Daten zählen ein Quad-Core des Herstellers MediaTek mit 1,3 GHz Takt, 1 GByte RAM sowie eine Kamera mit 13 und eine Webcam mit 5 Megapixeln.

Lenovo veröffentlicht vermutlich absichtlich keine Smartphones in Westeuropa, um hier seiner Tochterfirma Motorola das Feld zu überlassen.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.