MSN Messenger segnet im Oktober 2014 das Zeitliche

Endgültigt Abschaltung in China

Microsofts MSN Messenger oder auch Windows Live Messenger, wie er zuletzt hierzulande getauft wurde, segnet ab Oktober 2014 endgültig das Zeitliche. Deutsche Nutzer werden davon wenig mitbekommen, da der Dienst bei uns bereits vor einiger Zeit eingestellt wurde, nachdem Microsoft Skype übernommen hatte. Im Oktober diesen Jahres zieht das Unternehmen aus Redmond nun aber auch in China den Stecker. China war das letzte Land, in dem der MSN Messenger noch verfügbar gewesen ist. 15 Jahre lang stand der Messenger dann zur Verfügung.

Anzeige

Der Windows Live Messenger verlor ab dem Aufstieg von Skype immer weiter Nutzer. Nachdem Microsoft Skype schluckte, war abzusehen, dass der Messenger wohl langfristig das Zeitliche segnen würde. Die Geschichte des Dienstes ist bewegt, denn er begann mit einfachen Textnachrichten und konkurrierte mit Pendants wie AOL AIM oder ICQ. Später kamen Dateiübertragungen, Spiele und Video-Konferenzen als Features hinzu. Leider wurde der Messenger jedoch auch viel für Spam-Nachrichten missbraucht.

Nach 15 Jahrn macht der MSN Messenger alias Live Messenger nun Platz für beliebtere Nachfolger.

Quelle: BBC

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.