Samsung entwickelt eigene GPU?

Will eigene Grafiklösung in seine SoCs integrieren

Samsung entwickelt aktuellen Meldungen zufolge eine eigene GPU für seine Chips für mobile Endgeräte. Demnach habe Samsung entsprechende Entwickler von AMD, Intel, Nvidia und anderen Herstellern abgeworben, welche bereits seit einiger Zeit für die Südkoreaner an einer eigenen Grafiklösung tüfteln. Samsung gehe diesen Weg, da der Konzern um die wachsende Bedeutung des Mobile Gamings und somit potenter Grafikkerne in mobilen SoCs wisse. Auf die Dauer sei es finanziell sinnvoller eigene GPUs zu entwicklen, statt Grafiklösungen zu lizenzieren.

Anzeige

Samsung ist aktuell Marktführer im Segment für Smartphones mit Google Android. Zudem entwickelt der Konzerns mit seinen Exynos bereits eigene Chips. Die integrierten Grafikkerne lizenzierte man aber bisher.

Ob und wann die Südkoreaner nun natürlich tatsächlich eigene GPUs integrieren werden, ist offen. Denn offiziell bestätigt hat Samsung die Entwicklung einer eigenen Grafiklösung derzeit noch nicht. Anonyme Quellen behaupten, dass die Entwicklung bereits seit einigen Jahren laufe.

Quelle: Fudzilla

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.