Apple iPhone 6: Materialkosten bekannt

200 bis 247 US-Dollar fallen für Komponenten an

Die Analysten der Firma IHS haben sich die Teardowns zum Apple iPhone 6 (Plus) genauer betrachtet und mithilfe der einzelnen Komponenten die Materialkosten für Apple errechnet. Demnach sollen die Kosten für das iPhone 6 Plus je nach Speicherausstattung bei 216 bis 263 US-Dollar liegen. Die IHS rechnet sogar bereits die Kosten für die Herstellung ein und beziffert jene mit ca. 4,50 US-Dollar pro Gerät. Als teuerste Bauteile gelten wiederum die Bildschirme mit jeweils 45 US-Dollar für das iPhone 6 und 52,50 US-Dollar für das iPhone 6 Plus.

Anzeige

Was die weiteren Komponenten betrifft, soll das SoC A8 mit seinem Co-Prozessor für die Sensoren für Apple übrigens pro Gerät mit 20 US-Dollar zubuche schlagen.
Wie man erkennt, sind Apples Gewinnmargen also immer noch sehr hoch – auch wenn Forschung und Entwicklung sowie Logistik und Marketing in obige Angaben zu Materialien und Herstellung natürlich noch nicht eingeflossen sind.

Quelle: Re/Code

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.