Samsung Galaxy S3 mit Google Android 4.4

Update leider nur in Südkorea verfügbar

Samsungs Smartphone-Flaggschiff aus dem Jahr 2012, das Galaxy S3, blieb leider bisher bei den Updates auf Google Android 4.4 außen vor. Jetzt taucht allerdings ein neuer Hoffnungsschimmer auf: In seinem Heimatland Südkorea liefert Samsung das Update mit der Build-Nummer „E210SKSUKNI3“ sowohl drahtlos als auch über die PC-Software „Kies“ bereits aus. Bevor sich internationale Kunden nun aber zu sehr freuen, hagelt es den entscheidenden Dämpfer: Die südkoreanische Version des Galaxy S3 verfügt über 2 statt 1 GByte RAM.

Anzeige

So hatte Samsung angeführt, dass das Galaxy S3 nicht für Google Android 4.4 gerüstet sei, weil es zu wenig RAM biete. Deswegen könne der Hersteller keine runde Benutzererfahrung garantieren. Dieses Problem relativiert sich bei der südkoreanischen Variante mit mehr Arbeitsspeicher.

Damit bleibt die Chance auf ein offizielles Google Android 4.4 für das internationale Samsung Galaxy S3 wohl leider äußerst gering.

Quelle: SamMobile

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.